Die SPD Fröndenberg/Ruhr unterstützte in der Vergangenheit die allgemeine Planung im Bundesverkehrswegeplan (BVWP) auf Lückenschluss zwischen der A46 in Hemer und Arnsberg-Neheim als grundsätzlich sinnvoll. Doch die jahrzehntealte Planung wird den heutigen Ansprüchen und den ökologischen Gegebenheiten nicht mehr gerecht: Die ursprünglich veranschlagten Baukosten von rund 250 Millionen Euro haben sich durch die veränderte […]

Zu den Wahlergebnissen bei der Wahl zum stellv. Bürgermeister haben der Fraktionsvorsitzende Klaus Böning und der Stadtverbandsvorsitzende Torben Böcker eine gemeinsame Stellungnahme abgegeben. Diese ist hier zu lesen: Stellungnahme Wahlen 2020 16_11_2020

Neue Wege braucht die Stadt – mal in einem anderen Sinn. Mario Löhr, SPD-Landratskandidat war sehr interessiert, auch eher unbekannte Ecken Fröndenbergs kennen zu lernen: „Ich will Landrat werden. Dann muss ich den Kreis kennen. Das schöne Fröndenberg interessiert mich besonders.“ Die SPD-Bürgermeisterkandidatin für Fröndenberg, Sabina Müller, hatte eine zündende Idee. Sie charterte am vergangenen […]

Die SPD-Bürgermeisterkandidatin für Fröndenberg, Sabina Müller, hatte am vergangenen Samstag zu ihrem dritten Spaziergang unter dem Motto „Mit Sabina vor Ort unterwegs – SPD-Bürgermeisterkandidatin lädt ein“ aufgerufen. Diesmal führte der Weg durch Strickherdicke. Daher war Müllers Begleiter vor Ort Dirk Gebser, SPD-Ratskandidat für Strickherdicke. Unterstützt wurde Gebser vom Ortsheimatpfleger Reeske, der Strickherdicke in vielen Einzelheiten […]

Fröndenberger SPD beruft jüngsten Ratsherrn Die ehrenamtliche Tätigkeit als Mitglied eines Stadtrates erfordert neben Familie, Beruf und Hobby insbesondere Engagement, Einsatzbereitschaft, Initiative und Zeit, viel Zeit, auch viel Freizeit. Manches lässt sich da nicht immer und auf Dauer miteinander vereinbaren. „Berufliche und familiäre Gründe verhindern eine weitere Tätigkeit im Rat, in diversen Ausschüssen und im […]

Einladung Sommerfest Fröndenberg 07.07.18

Die SPD Fröndenberg hat bei ihrer Fraktionsklausur zum Haushalt 2018 am vergangenen Wochenende im benachbarten Neheim beraten: „Kein Haushaltssicherungskonzept mehr, keine Gebührenerhöhungen für das kommende Jahr und ein nicht so ganz kleiner Haushaltsüberschuss – das ist ein Fundament für gute Entwicklungen in Fröndenberg“, so das Fazit vom Fraktionsvorsitzenden Herbert Ziegenbein.